Crowdfunding zur Wahlfreiheit

Die einen sagen, es sei ein Pinguin, die anderen sehen darin einen Narwal, dritte einen Kiwi-Vogel, oder ein Küken?… Alles ist richtig, nichts in falsch, das Wesen des freispiel-Abzeichens, lässt sich in keine Schublade stecken! Es ist ein Symbol und ein Bekenntnis zur Wahlfreiheit, ein Weg, Kritik an limitierenden Rollenbildern zum Ausdruck zu bringen. In Form eines Flauschs.

Das Flausch steht auf der Seite von Kindern, die Autos UND Puppen mögen, Prinzessinnen UND Piraten, Pink UND Blau, ruhig UND wild, … oder auch nur manches davon, aber in jedem Fall unabhängig von limitierenden Rollenbildern!

Deshalb wollen wir es allen zur Verfügung stellen, die sich mit uns gegen die Rosa-Hellblau-Falle engagieren, und sei es nur, indem sie einen Button an ihre Tasche pinnen. Das freispiel-Abzeichen geht auf Reisen: 🎉

Bitte unterstützt unser Crowdfunding,

…helft uns, es zu verbreiten und Spenden zu sammeln für den Druck von Buttons, T-shirts und Turnbeuteln, damit das Wesen, das sich in keine Schublade stecken lässt, überall da unterwegs sein kann, wo Wahlfreiheit mehr gilt als #RosaHellblauFalle! 

 

> Hier geht’s zum Crowdfunding bei betterplace <

Die Idee hinter dem Abzeichen:

Das freispiel-Abzeichen haben wir mit dem Verein klische*esc e.V. am 22.Mai zum ersten Mal verliehen. Hier die Hintergründe zur Initative:  https://klischeesc.de/freispiel-abzeichen/

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

🎉

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*